Bauchdeckenstraffung

Leistungen im Überblick

  • Mini-Abdominoplastik
  • Bauchdeckenstraffung mit Bauchnabelversatz
  • Bauchdeckenstraffung in Kombination mit einer lokalen Fettabsaugung

Wenn man sich für eine Bauchdeckenstraffung oder Fettabsaugung interessiert, ist die Bauchwand meist nicht mehr ganz so straff und flach wie das vielleicht vor vielen Jahren einmal der Fall war. Das Leben und vielleicht Schwangerschaften sind zwischen uns und die flache und straffe Vorderseite gekommen.

Die Wahl des Op-Verfahrens hängt auch hier von dem Befund, dem Machbaren und den Patientenwünschen ab.

  • Mini-Abdominoplastik
  • Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) mit Bauchnabelversatz
  • Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) in Kombination mit einer lokalen Fettabsaugung

Eine Bauchdeckenstraffung wird dadurch erreicht, dass überschüssige Haut und das darunter befindliche Fettgewebe entfernt wird – und das in aller Regel nach unten in Richtung des Schambereiches.

Hier befindet sich im Anschluss dann auch eine – mehr oder weniger lange – Narbe. Für diese Narbe gibt es unterschiedliche Planungen, in die die individuellen Gegebenheiten – wie zum Beispiel vorbestehende Narben – aber auch Wünsche bezüglich der Höhe einbezogen werden können.

Die Mini-Abdominoplastik eignet sich, wenn nur wenig überschüssige Haut entfernt werden soll. Der Bauchnabel wird dabei nicht aus der Umgebungshaut herausgelöst, kann aber mit der Haut ein Stück nach unten verlagert werden.

Die Bauchdeckenstraffung mit Bauchnabelversatz ist sozusagen der Klassiker, der sich besonders eignet, wenn auch oberhalb des Nabels ein Hautüberschuss besteht und insgesamt mehr Überschuss entfernt werden soll, als es bei einer Mini-Abdominoplastik möglich ist.

Wenn durch vermehrtes Unterhautfettgewebe an bestimmten Stellen einen harmonischen Übergang von einer Region zu anderen verhindert und dies nicht durch die Bauchdeckenstraffung selbst behoben ist, kann eine Bauchdeckenstraffung in Kombination mit einer lokalen Fettabsaugung diese Übergänge angleichen.

Die Narbe liegt bei den beschriebenen Bauchdeckenstraffungen (Abdominoplastiken) am Unterbauch und ihre Länge variiert nach Befund.  

Für die Unterstützung der Heilung, Schonung, Abschwellung und Form braucht es auch bei dieser Art von Operation meist für einige Wochen einen Bauchgurt oder ein komprimierendes Mieder.