Die Hände und das Alter

Wind, Wetter, Sonne und Arbeit setzten unseren Händen zu. Die zarte Haut an schlanken Händen zeigt das deutlich. Und wenn auch noch das wenige Unterhautfettgewebe im Laufe des Lebens dahinschmilzt, werden die Hände noch schlanker, die Haut noch anfälliger und die Adern deutlicher.

Wie in anderen Körperregionen lässt sich auch hier mit den eigenen Fettzellen – entnommen an einer Stelle mit mehr Unterhautfettgewebe – wieder auffüllen, was verloren gegangen ist.