Hyaluronsäure – eine körpereigene Idee

Hyaluronsäure- Filler ergänzen, was dem Körper fehlt und steigern damit zusätzlich die körpereigene Produktion.

Gut für die eigene Kollagenproduktion und damit gegen Falten

Hyaluronsäure findet sich auch als körpereigene Substanz zwischen den Zellen der Haut – in der sogenannten extrazelluäre Matrix. Hergestellt wird diese extrazelluläre Matrix von Fibroblasten (Bindegewebszellen) und besteht unter anderem aus Hyaluronsäure und Kollagen.

Mit zunehmendem Alter brechen Kollagenfasern und spannen die zwischen Ihnen liegenden Zellen weniger auf. Durch dieses Zusammensacken produzieren die Bindegewebszellen weniger Bestandteile der extrazellulären Matrix. Der Effekt verstärkt sich gegenseitig. Durch das Auffüllen mit Hyaluronsäure-Fillern gewinnt die extrazelluläre Matrix wieder an Struktur, die Fibroblasten sind „aufgespannter“ und produzieren dadurch besser. Neben dem reinen Fülleffekt von Hyaluronsäure-Fillern kommt unsere körpereigene Produktion wieder besser Schwung.